Dienstag, 9. April 2013

Neue Lieblingssocken

Bis meine Wolle endlich "eintrudelt" dacht ich mir, ich such ein neues Muster. Einfach soll es sein und doch "was her machen", Reste sollen verstrickt werden können,...

Bei ravelry hatte ich mir schon ein paar mal die Fade-in-Fade-out-Socken angeschaut, doch fand ich sie anfangs gar nicht so spektakulär...
Dann hatte eine Dame allerdings Socken in diesem Muster gestrickt, die mir soooooo ausgesprochen gut gefallen haben, dass ich natürlich sofort beschlossen hab: Ich brauch auch sogenannte "FiFo´s"!

Nun hatte ich auch ein Verlaufsgarn in meiner Restekiste wo ich mir immer dachte: "Warum hab ich mir dieses potthässliche Knäuel überhaupt mal gekauft?"
Das nehm ich jetzt und mal schaun, was draus wird. Noch zwei Uni-Knäuel dazu gemixt und los gings...

Gleich nach den ersten paar Runden bzw. Farbwechsel war ich restlos begeistert! Sämtliche Kriterien sind erfüllt und wird somit sofort in meine Lieblingsmuster aufgenommen.
Sogar dieses ungeliebte (schon fasst gehasste) Knäuel ist verstrickt und "erstrahlt" sozusagen in neuem Glanz! Ganz im Ernst - dass sind definitiv meine neuen Lieblingssocken und bleiben an meinen Füßen, bis sie ihre Tage gezählt haben! Komisch - irgendwie weiß ich gar nicht so recht, warum sie mir so ausgesprochen gut gefallen... Keine besonders schöne Farbe, eigentlich Männerfarben, außerdem sind sie mir ein bisschen zu groß, etc. - aber: Ich liebe sie!?!


Man sieht auch, dass sie relativ lang geworden sind ...war gar nicht wirklich Absicht - es machte nur so viel Spaß beim Stricken, dass ich fast vergessen hab, mal mit der Ferse anzufangen....

68 M mit 3er Nadeln bei 6-fach SoWo waren wohl doch zu viel - weswegen sie eben auch ein wenig groß ausgefallen sind! Darum hab ich auch ausnahmsweise die Bumerangferse gestrickt. Ich war fast ein wenig überrascht, dass ich sie nach so langer Pause doch ohne Löcher hinbekommen hab.

Nach dem ersten Socken wollte ich natürlich, dass der Zweite sich genau so mustert und hab mal quasi rückwärts (farblich von der Spitze weg) das restliche Verlaufsgarn gewickelt, bis ich farblich wieder beim Bündchen angekommen bin.
Ob dass so funktionieren würde, wie geplant .... hoffen und beten...!
Juhu, es hat tatsächlich (fast zu 100%) geklappt und wird im Hinterkopf gespeichert! Für Alle, die das sowieso und immer schon so machen: Ich brauch halt für Alles etwas länger - hihi! Und, vielleicht ist es ja eine Hilfe für alle Strick-Anfängerinnen!?

Meine neuen Leser darf ich auch noch recht herzlich Willkommen heißen!
Und mal zwischendurch ein liebes Dankeschön für all Eure netten Kommentare - dass motiviert und freut mich natürlich ganz besonders!

...und mit Fair-Isle ist noch nicht genug - meine Wolle ist inzwischen da und ich kann mit meiner Mütze beginnen - juhu!

1 Kommentar:

  1. G E N I A L !!! Diese Technik ist auch genau meins. Hab diese Musterart noch nie gesehen, aber weiß jetzt schon, das mir das gefällt und das du es geschafft hast 2 gleiche Socken zu stricken ist toll, wobei ich mir vorstellen kann dass 2 ungleiche Socken (schon mit der selben Farbmischung) auch reizvoll aussehen könnten.
    DANKE für den Tipp!!!!
    LG von einer glücklichen Ariane

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - ich freu mich, wenn Du ein paar nette Zeilen hinterlässt!

Printfriendly