Montag, 2. Juni 2014

Was nicht passt, wird passend gemacht!

Gestern hab ich meine ersten beiden Solarfärbungen aus Ihren Gläsern befreit. Das Ergebnis war ... nun ja, doch soooooooo mies, dass ich ein wenig nachhelfen musste. Lach, ich hab sogar vergessen Fotos davon zu machen - wär ja fast sehenswert gewesen...

Na egal - Frau weiß sich ja zu helfen und klatschte kurzerhand noch ein wenig Säurefarben drauf. Und nun bin ich aber doch total zufrieden.

Aus dem erhofften zarten Blau ist nun dieser Strang geworden:


Und mein erhofftes Gelb sieht nun so aus - Reste von der ursprünglichen Farbe sind sogar noch zu entdecken:


Ach ja und dann war mir noch langweilig!

Neiiiiiiiin - langweilig wird mir eigentlich nie, aber heute hatte ich die Geduld und den Willen mir endlich ein (ich nenns mal so) russian-join-Knäuel zu wickeln. Besser gesagt 2 davon - denn der Plan ist, dass die irgendwann entstehenden Restesocken dann identisch aussehen. 

Ich mach es ja meist so, dass ich ein 100g-Knäuel gleich vor dem Stricken auf zwei á 50g wickle. So hatte ich für mein Vorhaben auch nicht allzu viel Vorarbeit. Ich hatte also je 2 kleine Resteknäuelchen vor mir liegenVon diesen welchen nahm ich dann beide Fäden in eine Hand und ließ mal nach Lust und Laune etwas Meter an Wolle radikalst auf den Boden runter. Dann hab ich die nächsten beiden Resteknäuelchen genommen und die End- und Anfangsfäden mit der russian-join-Methode miteinander verbunden. So hab ich immer weiter gemacht, mal die Farben wiederholt, mal eine neue dazu - ganz wie´s mir grad passte. Nun hab ich 2 Resteknäuel von je ca 30 g. Das Bündchen, die Ferse und die Spitze werd ich in irgendeiner Uni-Farbe stricken - damit ich auch genau seh, wie sich der Verlauf ergibt...

So sah das Experiment gestern aus - ein Knäuel fertig gewickelt und eines noch in einem netten Haufen an Wolle vor mir liegend...



Hat mir wirklich total viel Spaß gemacht! Jetzt muss ich mich nur noch hüten, dass ich nicht gleich noch ein viertes Paar Socken auf die Nadeln nehme.... :D

Ach ja - hier noch ein super Video zur russian join Methode:


Ich hab das auch schon mal gemacht und kann gaaaaanz beruhigt bestätigen, dass die Sache wirklich hält! Und die minimalen dickeren Stellen kennt später kein Mensch mehr! 

Kommentare:

  1. Das sieht ja super aus, das video mussich mir später anschaun

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    deine Färbung sieht escht klasse aus.Auf deine Socken bin auch mal gespannt.
    LG Hannelore

    AntwortenLöschen
  3. Die "sauren" Solarfarben sehen ganz fantastisch aus!
    Mir gefällt das blau-türkis eine Spur besser, aber dir auch, oder?
    Und auf die Russian Join Socken bin ich echt gespannt,
    die werden etwas ganz Besonders!!!
    Wünsche dir viel Geduld und "Langeweile"!
    H&K , Luzie

    AntwortenLöschen
  4. hej Nicole,
    schöne Farben sind das geworden und Restesocken werden immer wieder schön!
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  5. Mir gefallen die Farben auch sehr gut und nun bin ich auf die Endergebnisse gespannt!
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicole,
    Deine Färbungen gefallen mir sehr gut!
    Liebe Grüße Mone

    AntwortenLöschen
  7. Super Farben - und die russian join Methode werde ich auch testen!
    Liebe Grüße
    Mama

    AntwortenLöschen
  8. Huch, da ist mir ja schon wieder ein Post von dir entgangen, na dann aber jetzt:
    Schade dass dir die Solarfarben nicht so gefallen haben, die sind aber auch nicht so kräftig. Nichts desto trotz, hast du zwei wunderschöne Strängelchen draus gemacht. Hab mich gleich in beide verliebt.Und dein Russin-join-Knäuelchen sieht auch schon sehr gut aus, so etwas könnt ich auch wieder einmal machen, lach. Kann auch bestätigen dass hält bombenfest.
    Und jetzt viele ✿✿✿ von Ariane

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - ich freu mich, wenn Du ein paar nette Zeilen hinterlässt!

Printfriendly