Samstag, 16. Mai 2015

Was macht man...

...an einem Samstag früh morgens?

In meinem Fall hab ich mir endlich einen kleinen Traum erfüllt und mir heute meinen eigenen Kräutergarten gebaut. Es gibt ja schier unendlich viele, schöne und kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Ich hab mich für die Pflanz- oder Böschungssteine entschieden. Zum einen weil ich was wollte, was auch wirklich hält und nicht vermodert. Zum anderen weil wir ja vor der Terrasse noch einen riesigen, aber ungenützten Waschbetonplatten-Platz haben (früher war das mal ein betonierter Innenhof eines 4-kant-Bauernhofes...). Somit hatte ich auch schon eine fast ebene Fläche zum aufstellen der 30 Steine, und keine zusätzliche Arbeit auf der Grünfläche. Ein paar Schubkarren frischen Humus und 3 Stunden später war er auch schon fertig. Ich freu mich grad wie ein kleines Kind drüber! 


Wie man sieht, ist er noch ziemlich spärlich besetzt - aber das wird schon noch! Die passende Lektüre liegt ja auch schon parat. Von daher muss ich ja schon fast überlegen, was ich denn wirklich will und brauche. Natürlich zum würzen in erster Linie. Allerdings hab ich ja auch ein Fabel für so Hausmittelchen aller Art, die aus Kräutern hergestellt werden... Mal schau´n, was ich noch alles einsetze. Auf sämtliche Experimente um Tinkturen, Salben, Öle, Sirup, etc. selber aus meinem eigenen Kräutergarten herzustellen freu ich mich am meisten.

Das oder besser die I-Tüpfelchen fehlen mir allerdings noch; ich möcht unbedingt so schicke Kräuterschilder haben. Da grüble ich noch drüber, wie ich diese mach...



Kommentare:

  1. Klasse!
    Durch die Steine rundrum bleiben hoffentlich auch die Schnecken weg und deine Kräuter können gut wachsen.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Dein Kräutergarten sieht wirklich klasse aus und schon bald werden die Kräuter die Steine teilweise überdecken. Durch gezieltes Einsetzen oben und weniger Gießen kannst du sogar mehreren Ansprüchen der Pflanzen gerecht werden. Als Schilder machen sich Schieferstücke mit Lackstift oder dünne Holzlatten mit 'Brennpeter' beschriftet gut. Dir noch ganz viel Spaß beim Planen und Vorfreuen, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Birgit! Ja, dieses "gezielte Einsetzen" muss ich mir noch mal zu Gemüte führen...oder auch aus Anfängerfehlern dann lernen! An die Schieferstücke hatte ich auch schon gedacht...Danke für deine Tips, die ich gerne annehme!!!
      GLG

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    Tolle Idee! Herrlich, wenn man nur kurz vor die Tür gehen muss und ganz frisch ernten kann.
    Eine schöne Sonntag wünscht dir
    Beate

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Steinen finde ich klasse!
    glg
    Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Wow das sieht richtig toll aus - da wird sicher in wenigen Wochen schon vieeel mehr wachsen und ich wünsch dir ganz viel Freude damit!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du ganz toll umgesetzt da wirst du bestimmt viel Freude damit haben.Ich kann es mir jetzt schon vorstellen wie es aussieht wenn alles zu gewachsen ist und einen wohl riechenden Duft verbreitet.Hab viel Freude damit.
    GLG Hannelore

    AntwortenLöschen
  7. hej Nicole,
    ja so ein Kräuterbeet hat schon was. Ich brauche auch meine vielen Kräuter, da macht immer richtig Lust aufs Kochen
    lg Heike

    AntwortenLöschen
  8. So ist das super. Da kommst du von allen Seiten gut an deine Kräuter heran.
    Viel Freude beim Ausprobieren und Gärtnern wünscht dir
    Ursula

    AntwortenLöschen
  9. Ui, das sieht ja schick aus! Bei mir wächst die Pfefferminze auch schon fleißig im Topf. ;-)
    Wegen der Kräuterschilder... schau doch mal bei Pinterest, da gibts massig zur Auswahl als Ideenbringer.

    Ganz liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  10. Ohhhhh sieht der aber schön aus!!!!!!! Das ist ja ein Highlight in deinem Garten!!!!!!! Da wünsch ich die aber gutes Wachstum und nachher reiche Ernte!!!!!
    Viel Spaß damit
    Alles Liebe von Ariane

    AntwortenLöschen
  11. Ein toller Kräutergarten!
    Sowas steht in diesem Jahr bei mir auch auf dem Programm :-).

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Wie wunderschön! So etwas wäre auch mein Traum. Wenn das große Trampolin mal weg ist, könnte ich mir auch so ein Kräuterbeet einrichten, danke für die Idee. Ich wünsche Dir viel Spaß und Freude damit.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  13. Tolle Idee und die Pflanzen werden sich bald vergrößern .. ganz sicher! Die "Namensstecker" könntest eventuell mit umgedrehten Tontöpfen machen + weißem Edding + Stecken + oben vielleicht noch lackierte Endköpfe von Gardinenstangen. LG Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Das hast du super hingekriegt.....bin fast ein wenig neidisch ;-)
    Liebe Grüsse Marianne

    AntwortenLöschen
  15. Boahhh, da bist du mir ein ganzes Stück voraus! Zwei drei Kräuter sind mir beim Umzug eingegangen, und auch die reiche Auswahl hinkt hinterher. Aber warte es ab, im nächsten Jahr könnten wir vielleicht ein "Kräuter-Wett-pflanzen" veranstalten.... :-).

    Liebe Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - ich freu mich, wenn Du ein paar nette Zeilen hinterlässt!

Printfriendly