Sonntag, 23. Oktober 2016

Pappschachtel und mehr...

Mein Sonntag hat heute extra früh begonnen...leider meldete sich meine Blase um halb sechs Uhr morgens. Und wenn ich muss, dann muss ich - und dann muss Jenny auch, und dann muss sie auch raus aus dem Bett (aus meinem Bett), und dann brauch ich es gar nicht mehr versuchen wieder einzuschlafen. Dann ist der Zeitpunkt, wo ich lieber gleich Kaffee machen geh. Dabei werd ich mal gaaaaaanz langsam munter und entscheide dann, was ich mit dem Tag anfangen mag. Heute war mir danach endlich meine Schnittteile fertig auszuschneiden. Da ich vor ein paar Tagen schon mal 3 Stunden dran gesessen bin, wusste ich ja schon was mir bevorsteht.;

Man legt den Stoff zu Recht, legt die einzelnen Schnitte auf, zeichnet die Nahtzugaben an, fängt an zu schneiden, und das Ganze gefühlte 100 Mal, bis man irgendwann mal zwischendurch auf die Uhr guckt und sich fragt, wo die letzten Stunden hin sind... ist für mich einfach immer wieder faszinierend, wie zeitaufwendig das Zuschneiden ist!

Ich freu mich aber jetzt total, dass ich es heute geschafft hab - jetzt kommt dann bald der "gemütliche" Teil und ich nähe die Dingerchen zu einem Mantel zusammen. Aber auch hier mag ich jetzt noch nicht all zu viel verraten - ein wenig spannend solls ja schon bleiben. Das wird übrigens mein erster Mantel überhaupt und ich muss gestehen, dass ich schon wieder ein wenig Bammel davor hab. Wenn was schief geht, wär das nicht so fein, denn all zu viel hab ich nicht mehr und ein paar Euronen sind ja auch draufgegangen... Also bitte mal kräftig Daumen drücken, dass alles klappt!




Jetzt löse ich noch schnell meinen letzten Post auf, was ich denn grad auf den Nadeln hab. Einige hatten ja die Idee, dass ich einen Poncho stricke...na ja, fast, *Zwinker* Es wird ein Pulli - eine "Pappschachtel" oder "Corrugated Box", wie sich das schicke Teilchen nennt. Ich hab diesen Pulli auf ravelry entdeckt und hab mich sofort in das Design verliebt. Ist total interessant zu stricken; von Ärmel über die Schultern und den Halsausschnitt, und dann wieder über die Schultern runter den anderen Ärmel entlang. Erst wenn das geschafft ist, wird der Korpus angestrickt. An dieser Stelle bin ich gerade - jetzt gehts eigentlich schon ganz entspannt einfach stur glatt rechts runter bis zum Bündchen. 

Ich stricke hier mit der Alpaka-Wolle, die ich einst für die Ink genommen hätte - aber da ja bekanntlich daraus nichts (nix Gscheites) wurde, kommt die unglaublich weiche Wolle eben hier zum Einsatz. Ich liebe diesen Pulli jetzt schon, denn die erste Anprobe war schon mal vielversprechend! Die Designerin Jutta ("von Hinterm Stein") versteht es einfach total, dass die Oberteile wirklich passgenau sind. Ihr erinnert Euch vielleicht noch an meinen "Perlband" - war auch ein Design von ihr. Einfach schön - tja, und grad gestern beim Stöbern hab ich gleich noch so einen schönen Pulli auf ihrer Pattern-Seite gefunden.... furchtbar!


Da ich wie erwähnt schon soooo früh oben im Nähzimmer war - wo auch mein "Püppi" steht - müsst ihr bitte über die schlechte Bildqualität hinwegsehen. Innenaufnahme bei schlechtem künstlichem Licht...bähhh. Die Farbe ist in natura gar nicht so "düster", wie sie hier rüber kommt! Na ja, ich werd Euch einfach mal wieder ein Zwischenstandsfoto bei Tageslicht machen.

So, nun hab ich mich aber ordentlich verquasselt... Nun wünsch ich Euch noch einen wunderbaren gemütlichen Sonntag Abend!
Bis bald!

Ein liebes Hallo auch noch an meine neuen Leser Kerstin und Waltraud! Schön dass ihr hier seid - hoffe ihr fühlt euch wohl hier!
(Leider vergess ich vieeeeeeeeeeel zu oft "Hallo" zu sagen, sorry!)




Kommentare:

  1. Ja, Nicki,
    Die Entwürfe und Modelle von "hintermStein" sind klasse, gell?
    Ich habe schon mehrere Anleitungen gekauft, zwei davon schon verwirklicht und ich muss dir recht geben. Die Passformen sind wirklich sehr gut.
    Und auch ihren Stil mag ich besonders gerne. Du hast dir ein schönes Teil ausgesucht. Cogurrated Box ist ein superschönes klassisches Teil, woran du dich sicher nicht sattsehen wirst. Passt sehr gut zum Alpacca, .... du weißt: davon bin ich ein ganz großer Fan. Toll, bin gespannt, wie er fertig aussieht.
    Dein Mantel? der wird sicher gelingen. Du bist so ein Nähtalent, das kriegst du hin.
    Und ja, das Zuschneiden richtig perfekt machen erleichtert das Nähen ungemein.
    Das zahlt sich aus. Auch wenn man eigentlich am liebsten gleich loslegen möchte.
    Sorgfalt hierbei ist schon wichtig.
    Toll, hach, was machst du es heute spannend!!!!
    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Da sagst du was, ich habe auch immer das Gefühl als wenn das zuschneiden länger dauert als die Nähzeit. Ich bin gespannt auf deinen ersten Mantel. Das du Respekt davor hast kann ich nachvollziehen, ich habe letzten Monat mein erstes Kleid genäht.
    Dein erster Teil vom Pulli sieht total interessant aus, gehe gleich mal auf die Seite und schau mir das näher an.
    Danke fürs verquaschen.
    Auch dir einen schönen Sonntagabend

    AntwortenLöschen
  3. Morgen mein süßer Keks,,,
    du bist wirklich wie die Vögelchen am Morgen, soooooo früh. Da gruselt es mich richtig..lach..gut zugegeben ich bin halt auch nachtaktiv und selten vor zwölf im Bettchen..tssss..
    Dein Zuschnitt ist ja sehr aufwendig, da bin ich ja nun echt gespannt, damit kenne ich mich ja auch gar nicht aus. Das höchste der Gefühle waren ja bisher Röcke bei mir.
    Dein...wie heißt das Ding...ah ja "Pappschachtel"..kicher..was ein Name. Sieht schon so toll aus. So kenne ich das auch nicht. Siehst du heute habe ich wieder einiges neues bei dir entdeckt, die Hex lernt ja immer gern dazu.
    Lass dich knutschen
    Deine Sandra

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar - ich freu mich, wenn Du ein paar nette Zeilen hinterlässt!

Printfriendly